images

In diesem Wochenendseminar verbinden sich theoretische und praktische Elemente zu einem harmonischen Ganzen. Dipl.-Biologe Jens Jakob führt uns ein weiteres Mal durch die bunte und faszinierende Welt der Pflanzen, wobei diesmal die Heilpflanzen des Sommers im Mittelpunkt des Interesses stehen.

Die wichtigsten Themen des Sommers betreffen den Flüssigkeitshaushalt. Die in dieser Jahreszeit besonders gefährdeten Organe sind die Nieren und die Haut. Dementsprechend werden wir uns mit den Themen Wasser und Salz beschäftigen, die eine individuelle Betrachtung anhand des persönlichen Temperaments erfordert. Nicht jedes Wasser oder jedes Salz ist für Alle gleichermaßen geeignet.ArctiumLappa3

Einige Heilpflanzen verdienen im Sommer besondere Aufmerksamkeit, weil sie durch ihre reinigende, beruhigende und stärkende Kraft uns helfen können, den Körper zu entgiften sowie die von Sonneneinstrahlung und Trockenheit beanspruchte Haut zu pflegen. Wir werden Euch wertvolle Tips geben, wie Ihr einen natürlichen, rein pflanzlichen Sonnenschutz herstellen könnt und wie ihr mit rein pflanzlichen Substanzen Insektenstiche verhindert und deren Juckreiz in Sekundenschnelle zuverlässig beseitigt.

Dziurawiec_barwierski_Hypericum_androsaemum_01Ein weiterer Themenbereich wird den geeigneten Sammel- und Erntezeiten der Heilkräuter gewidmet werden, damit die Heilpflanzenzubereitungen ihre volle Kraft entfalten können. Was ist dran, an dem Mythos der Mondphasen? Welche Pflanzenteile sammelt man wann? Welche Pflanzen sammelt man zu welchem Zeitpunkt?

Am zweiten Tag des Seminars werden wir die erlernten theoretischen Kenntnisse praktisch in die Tat umsetzen und bei einer Wanderung in der Natur lernen, wo wir die Heilpflanzen finden können, wie wir sie erkennen, wie man sie erntet, wie man sie trocknet…

 

Wann?
Samstag, 29. Juni 2013
16-20 Uhr

Unknown

Sonntag, 30. Juni 2013
10-13 Uhr
 
 Wo?
Treffpunkt jeweils in der Münsterstrasse 38
 
Kosten?
Nichtmitglieder 60 Euro
Mitglieder 30 Euro