Die antike Einweihung im Alten Ägypten erfolgte in verschiedenen Stufen und Graden. Aber schon bei seiner Aufnahme in die Mysterienschule wurde der Neophyt mit den 22 Schlüsseln der spirituellen Weisheit konfrontiert. Nachdem er die Proben der Elemente bestanden hatte, gelangte der Einzuweihende in eine große unterirdische Halle, in der er auf die 22 Archetypen der Universellen Weisheit traf.

Ein Priester des Tempels erklärte ihm die Bedeutung dieser 22 Arkana und führte ihn in die Symbolik dieser ewigen und unabänderlichen Ideen ein, die sein Leben bis zum Erreichen der Höchsten Einweihung von nun an bestimmen sollten.

Diese 22 hermetischen Prinzipien behalten ihre ewige Gültigkeit und finden in der Folge ihren Ausdruck in den 22 Buchstaben des heiligen hebräischen Alphabets und in den 22 Großen Arkana des Tarot. Und so ist es noch heute: wer es versteht den Tarot richtig zu legen und zu deuten, der hält einen universalen Schlüssel in der Hand, der uns den Weg zur spirituellen Verwirklichung weist.

Tarocco

Montag, 25. Juli 2016, 20.00h bei uns in der Münsterstrasse

Eintritt frei