Philippus Aureolus Theoprastus Bombastus von Hohenheim, besser bekannt als Paracelsus, war ein Mann, der nicht nur zu seinen Lebzeiten viele Kontroversen ausgelöst hat.

Mit seinen oft ungewöhnlichen Methoden vermochte er legendäre Heilerfolge zu erzielen, wobei er sich mit seiner rebellischen Natur und der oft beißenden Kritik an seinen Zeitgenossen gleichzeitig bedeutende Feinde schuf. Man betrachtet ihn als einen der Begründer der modernen Medizin, obwohl er in seinen Schriften ein tief mystisches, ja magisches Weltbild aufzeichnet, in dem Astrologie und Alchemie eine besonders wichtige Rolle spielen.

Paracelsus war ein sehr spiritueller Mensch und ein großer Eingeweihter. Viele seiner Schriften beschäftigen sich mit der Auslegung der heiligen Schriften, und auch vom Arzt verlangt er in seinem “Irrgarten der irrenden Ärzte” zu allererst eine ernsthafte Hinwendung zum Quell aller Weisheit, um die Geheimnisse von Mikro- und Makrokosmos entschlüsseln zu können.

Ein wahrer Arzt, so Paracelsus, ist ein Philosoph (Weisheitslieber), er nutzt die Wissenschaft des Firmaments (Astrologie) und die Kunst der Vollendung der Dinge (Alchemie) um alles zu vollbringen.

Freitag, 16. Oktober 2015

13:30h

Paracelsus Messe

auf der Paracelsus Bühne